Voyeurismus

Was ich seh, macht mich heiß. Im Grunde sind wir alle Voyeure, und erhaschen gerne mal einen Blick auf knackige Körperteile oder gar nackte Stellen. Ohne unseren Voyeurismus könnten die Werbung und auch das Fernsehen einpacken. Voyeurismus kann aber ganz konkret auf sexuelle Momente oder Handlungen von meist nichts ahnenden Mitmenschen fixiert sein. Was ein echter Voyeur, steht den ganzen Tag am Fenster, in der anderen Hand das Zweitrohr und begeilt sich an der schönen Nachbarin. Oder liegt am Strand auf dem Bauch und guckt sich die Augen aus. Andere wiederum lauern an Autobahnparkplätzen ohne WC auf Frauen, die mal müssen. Höhepunkt ist jedoch anderen beim Sex zuzusehen. Voyeure befriedigen sich dabei oder hinterher selbst.

Siehe auch: Exhibitionismus, Frotteur, Spanner, Spiegel