Auto Suck

Der Orientale denkt vielleicht an einen nahöstlichen PKW Markt. Weit gefehlt ."Suck" kommt von saugen und wird wie Sack ausgesprochen. Und um den Sack und Schniedel kümmert er sich auch der Auto-Suck, eine neue Art elektrische Seemannsbraut für den Fernfahrer. Die Gummimuschi mit Saugeffekt wird mittels Kabel im 12V Bordanschluss des Autos angeschlossen. Und ab geht´s. Sollten Sie an der Ampel neben sich einen Fahrer mit glasigen Augen treffen, schauen Sie ruhig mal in seinen Schoß. Dort saugt ihm der Auto Suck automatisch einen Höhepunkt - bis er wieder an der nächsten roten Ampel steht?! Auto Suck Geräte kauft der Long distance Driver, einsame Handlungsreisende, der gestresste Trucker und natürlich der überschäumende Jungspund mit Heckspoiler. LKW-Fahrer mit 24 Volt Anschluss "auf dem Bock" benötigen unter Umständen einen 12 Volt Adapter, sonst brummt nur der Benz und nicht die Driver-Muschi. Im Sexhandel erhältlich, die Autobahntankstellen haben die Marktlücke noch nicht entdeckt.

Siehe auch: