China Bad

Ein heißer Sextrick aus dem alten China, der mit einfachen Hausmitteln auskommt. Sozusagen ein Küchen-Sextoy. Gebraucht wird dazu eine Feuerstelle, sprich ein Elektroherd oder ähnliches. Ein Kochtopf und Wasser oder wahlweise Öl. Der Liebhaber unterbricht den Liebesakt, um seinen steifen Schwanz in heißes Wasser oder Öl zu stecken. Dann geht er wieder zurück in seine Partnerin. Das warme Öl wird so in das Innere der Scheide gebracht und wirkt durchblutend und damit erregend für beide. Doch Vorsicht: Brandblasen auf seinem besten Stück führen nicht zum heißen Höhepunkt sondern zu Höllenqualen.

Siehe auch: