Elektrosex

Ingenieursex mit der besonderen Spannung. Manche brauchen zur Erregung ein bisschen mehr als Fleisch und Blut: sie führen sich Drähte in den Anus oder die Muschi ein, die sie anschließend unter Strom setzen. Etwas für Bastler und Heimwerker, da der Handel nur beschränkt Hilfsmittel für Stromsex bereithält. Noch subtiler und schon eher für Techniker mit Diplom ist die Methode, einen Vibrator an Strom anzuschließen, um ihn dann aus der Ferne über einen Pager zu aktivieren. "Liebling ich setz dich unter Strom", lautet die dazugehörige Nachricht.

Siehe auch: Bizarr Sex, Pimmelshocker, Reizstrom, Remote Control Vibrating Egg, Shock Wave