Haschisch

Das älteste Aphrodisiakum der Welt. Die Cannabispflanze wurde schon vor 10.000 Jahren im Himalaja angebaut. Das daraus gewonnene Marihuana oder Haschisch wirkt stark gefühlssteigernd und erotisierend. Der Hanf ist dem indischen Gott Shiva geweiht, der damit sich und seine Frau beglückte. In vielen Kulturen, wie auch der indischen, galt Sex als heilige Handlung, während im Christentum die erotische Lust von jeher als Sünde verteufelt wurde. In Deutschland ist der "Same der Erleuchtung" daher auch verboten und man bekommt dieses "Gewürz der Liebe" allenfalls in holländischen Coffeeshops. Für uns gibt es stattdessen teure Placebo-Potenzmittel aus dem Sexshop. Aber wer weiß, in der Zwischenzeit gilt in so manchen Ländern Haschisch schon als Medizin. Und irgendwann bekommen wir dann das wirklich aphrodisierende Kraut zu den Kondomen in der Drogerie dazu.

Siehe auch: Aphrodisiaka, Drogen