Lippenstift

"Rote Lippen soll man küssen, rote Lippen ...." ein aussagekräftiger Schlager der 60er Jahre. Das Signal des roten Lippenstifts kommt immer gut an, schließlich ist Rot die Farbe der Liebe und Erotik. Männer können ganz schön kribbelig werden, wenn sie zusehen, wie sich frau ganz lasziv Farbe auf den Mund malt. Ein höchst erotischer Vorgang. Der Lippenstift kann aber auch das Gegenteil eines lustmachenden Objekts sein, dann nämlich, wenn die Ehefrau Lippenstiftspuren am Hemdkragen entdeckt! Während der Abdruck des Kussmundes mittels Lippenstift auf dem Liebesbrief als Symbol der Liebe gilt. Und die kurze Lovemessage auf dem Spiegel im Bad hat schon zu manch langer Liebesnacht geführt! Manche gehen noch weiter und schminken sich gleich die Muschi mit dem verführerischen Fettstift. Gar nicht so verkehrt, gilt doch der Mund als Zwilling der Vulva mit ihren Schamlippen.

Siehe auch: Body-Art, Body-Paint, Spiegel