Massage

Finger sind ein wunderbares Sextoy, man hat es immer dabei und kann soviel damit machen. Zum Beispiel eine entspannende oder anregende Massage. Eine Massage ist ein ideales Vorspiel, ein bisschen guter Wille und Einfühlungsvermögen vorausgesetzt. Manch westeuropäische "Experten" glauben jedoch, erotisierende Massagen mit zwei stochernden Fingern durchführen zu können! Das führt jedoch nur zu Verkrampfungen an der falschen Stelle. Nehmen Sie sich sich Zeit, ziehen Sie sich nackt aus und drehen Sie vorher die Heizung höher, sonst zittert das Objekt der Begierde nicht vor Genuss, sondern vor Kälte. Nehmen Sie ein Massageöl, Honey Dust, Massagehandschuhe, Federn, Vibratoren, Joghurt, Körperfarben, Pinsel, Gräser, Stoffe, oder einfach die Handflächen und alle Finger, um den Partner zu beglücken. Musik, Kerzenlicht und Duftöle wären auch nicht schlecht. Etwas anders sind die Massagen, die einschlägige Clubs, Inserate oder als Massagesalons getarnte Bordelle anbieten. Da meint man mit Massage ganz einfach Sex.
In Fernost, zum Beispiel Bangkok und anderen Umsteigeplätzen zwischen Ost und West gibt es besondere Massagen. Die Thai Frauen versprechen eine Mischung zwischen Massage und Sex unter Einsatz ihres ganzen Körpers.

Siehe auch: Federn, Haut, Massageöle, Nabel, Ruhe, Streichelhandschuh, Viagra, Vorspiel