Nachtkästchen

Es soll ja immer noch Leute geben, die ihre Kondome im Badezimmer aufbewahren. Ein Rätsel: Haben sie nur Sex auf kalten Fliesenböden, haben sie riesige Bäder, fesseln sie ihre Geliebte an die Duschstange? Meistens wird nach wie vor im guten alten Bett gevögelt, ist ja schließlich auch am bequemsten und da ist es höchst unpraktisch, wenn man kurz bevor es wirklich zur Sache geht, aufspringen muss, um ins Bad zu laufen. Was sagt man, wenn es das erste Mal ist. " Liebling ich bin im Bad" und sie denkt, er muss mal, mitten im Küssen. Dabei wühlt er im Medizinschrank zwischen Hämorrhoidensalbe und Hühneraugenpflaster. Langer Rede, kurzer Sinn: Kaufen Sie sich ein Nachtkästchen mit möglichst vielen Schubladen, die sie dann mit "Kondome", "Anal", "Vibrator", "Gleitgel" etc. beschriften können. Aber um Himmels willen, stellen Sie es nicht ins Bad!

Siehe auch: Just in Case, Kondom Keeper, Möbel, Schlafzimmer, Toy Bag, Wichskiste