Nadeln

Nicht nur tapfere Schneiderlein nähen gern mit heißen Nadeln. Manche nehmen die Nadeln mit ins Lotterbett und spielen dort ganz spitzfindig auf dem seidigen Körper ihres Schatzes rum. Der Effekt ist nur ein bisschen klinischer und schärfer als Knabbern mit den Zähnen oder Zwicken mit den Fingernägeln. Zum Nadelspiel kann man in Mutters Nähkästchen wühlen, Kanülen oder Akkupunkturnadeln kaufen. Himmlische Stecher klauen zu Weihnachten die Nadeln vom Christbaum. Der sieht danach aber gar nicht mehr festlich aus! Bei schmerzhaften und blutigen S/M-Spielen muss unbedingt auf absolute Sterilität geachtet werden.

Siehe auch: Masochismus, Sadismus, S/M-Spiele