Reiterspiele

In deutschen Schlafzimmern wird gerne geritten. Dabei ist jetzt aber weniger die Position gemeint, wo er auf dem Rücken liegt und sie oben ist, sondern die, wo er auf allen Vieren durch die Wohnung galoppiert. Die strenge Reiterin hat ihm einen schweren Sattel und Ledergeschirr umgelegt, sie trägt hohe Lackstiefel, möglichst mit Sporen und schwingt natürlich eine scharfe Reitgerte. Auch wenn die Gemeinde klein ist, so finden doch einige Zeitgenossen Spaß an diesem Reitfest, ohne den Turf dabei zu betreten.

Siehe auch: Pony-Play, Pony-Spiele, Reitgerte, Sporen, Stiefel, Zaumzeug