Safer Sex

Synonym für Kondom und Lolly. Safer Sex ist ein relativ neuer Begriff, der im Zusammenhang mit der Aidsprävention 1985 - 87 entstanden ist. Unter Safer Sex versteht man/frau alle Sexualpraktiken, die "safe", also sicher sind und davor schützen HIV zu übertragen. Hierzu gab und gibt es zahlreiche Informationskampagnen von den Gesundheitsbehörden und der Deutschen Aids-Hilfe (Berlin). Am eindrucksvollsten waren dabei die Piktogramme im Stern, die eindeutig zeigten, dass etwa Küssen und der Besuch im Schwimmbad unproblematisch sind, ungeschützter Verkehr ohne Kondome jedoch gefährlich ist. Für bestimmte Zielgruppen (Schwule, Lesben, Junkies, Prostituierte, HIV-Positive) gibt es mittlerweile extra Merkblätter, auf denen aufgelistet ist, was für sie bzw. deren PartnerIn "safe" ist. Zu bestellen bei der Deutschen Aidshilfe Berlin oder den örtlichen Aids Hilfen in den Großstädten. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung sendet ebenfalls kostenloses Material zu. Falls Sie unsicher sind, was für Sie persönlich "Safer Sex" ist, können sie sich auch bei Info-Telefonnummern der Aidshilfen oder bei den Gesundheitsämtern informieren. Aidstests können Sie anonym beim einem Gesundheitsamt in Ihrer Nähe durchführen lassen.

Siehe auch: Dammits, Dental Dam, Ganzkörperkondom, Gummi, Gummitücher, Hodenkondom, Kondomorgel, Latexschutztuch, Lolly, Verhüterli