Schulmädchen

Ein Genre für Pornos, Magazine und auch Bordelle, vor allem in Japan sehr verbreitet. Die Männer dort haben ein Faible für Mädchen in kurzen Faltenröcken, weißen Söckchen und rosa Lackschuhen. Das gibt ihnen ein Gefühl der Überlegenheit, auch wenn das süße Kind eine volljährige Nutte ist. In Pornos werden halbwüchsige Teenies gerne als nymphomane Wesen dargestellt. Männer, besonders diejenigen, die eine pädophile Neigung für Minderjährige haben, betrachten gerne "Schulmädchenreports". Ein Genre, das in Deutschland bis zum Abwinken abgedreht wurde. Mit Verkaufserfolg! Zum Schulmädchen gehört dann noch der junge Lehrer, der der schlüpfrigen Anmache der Girls aus der ersten Reihe verfällt. Schulmädchen werden auch in billigen Magazinen aufgeblättert, möglichst knapp an der Altersgrenze zu 18 Jahren.

Siehe auch: Baby-Doll, Entjungferungsvagina, Hochzeitsmuschi, Jungfernhäutchen, Pädophilie, Schulspiele