Vaginalkonus

Trainingseier. Vaginalkonen sind medizinische Hilfsmittel aus Kunststoff, die der Gynäkologe zum Beckenbodentraining verschreibt. Die weißen Konen sind eiförmig, kleiner als ein Hühnerei, wiegen zwischen 30 und 50 Gramm und haben einen Faden, damit sie wieder aus der Scheide gezogen werden können. Frau braucht diese Konen jedoch nicht unbedingt, um die Beckenbodenmuskulatur zu stärken. Sie kann auch einen Finger tief in die Scheide schieben und mit den Muskeln fest dagegen drücken. Dabei spürt sie auch gleich, wie fest sie drücken kann. Vaginalkonen zahlt die Krankenkasse zum Beispiel nach einer Entbindung, zur Rückbildung oder bei Harninkontinenz zum Training der Muskulatur.

Siehe auch: Beckenbodenübungen, Holzpenis