Vampirismus

Blutsauger. Dracula lässt grüßen. Laut Legende sind Vampire Verstorbene, die wiederkehren, um sich am Blut der Lebenden zu nähren. Klingt gruselig und geht auf bulgarische und rumänische Schauergeschichten zurück: Dort glaubte man, dass jung verstorbene Ehefrauen zurückkommen, ihre Ehemänner leer trinken und sie so zu sich ins Grab holen. Aber auch Männer sollen schöne Jungfrauen aussaugen. Literatur und Film haben das blutige Thema gerne weiter getragen, am liebsten mit ätherischen, blutjungen Protagonistinnen. In der Realität ist der Vampirismus Gott sei Dank nicht bewiesen. Oder hängt Ihr Lover gerne an Ihrer Halsschlagader?? Denn: Mancher Zeitgenosse soll sexuelle Lust daran haben, echtes menschliches Blut aus Verletzungen zu saugen. Wenig empfehlenswert und recht gefährlich zur Übertragung von allerlei Krankheiten wie Aids oder Hepatitis.

Siehe auch: Menstruationsfetischismus, Nekrophilie