Züchtigung

Züchtigen klingt eindeutig besser als strafen, das hat was Dekadentes und Viktorianisches an sich. Zucht und Ordnung. War die Sklavin nicht züchtig, muss sie gezüchtigt werden. Natürlich als reine Erziehungsmaßnahme, das hat nichts mit Strafe zu tun, sagen die strengen Zuchtmeister. Der edle Sadist prügelt nicht einfach, nein er züchtigt. Er gibt sich meist auch nicht mit der bloßen Hand oder einem Kochlöffel als Schlaginstrument zufrieden. Ein echter Meister tut es gerne mit dem Rohrstock oder der neunschwänzigen Katze.

Siehe auch: Flagellantismus, S/M-Spiele